Fleshlight Pilot

Fleshlight Pilot TestDas Fleshlight Pilot ist das erste Modell der Flight Produktreihe von Fleshlight. Dieser toll aussehende Masturbator findet seinen Platz in unserer Kategorie – Design Masturbator. Für dieses Toy hat der Hersteller die derzeit am intensivsten stimulierende Struktur von Fleshlight, die Destroya Struktur, in einer verkleinerten Version verbaut.

Jeder von euch der eine Lustmusschi mit diesem Insert sein eigen nennt, weiß bereits wie ungemein geil diese ist! Dass es sich hier nicht um ein klassisches Fleshlight handelt, macht bereits der Name und das nicht typische Äußere auf den ersten Blick klar. Der Eingangskanal wurde verkürzt sowie ein wenig Länge des hinteren Kanalteils entnommen.

Das somit kleinere Toy ist vor allem auch für diejenigen unter euch interessant, die von Natur aus nicht so gut Bestückt wurden. Die intensivsten stimulierenden Elemente befinden sich auf den ersten 10 cm und sind damit locker für den Durchschnittsmann zu erreichen.

Neben den Blade und Sex-in-a-Can Produkten von Fleshlight ist die Flight Serie eine weitere verkleinerte Abwandlung der klassischen, Taschenlampenähnlichen Masturbatoren.

Das Fleshlight Pilot glänzt durch sein diskretes Äußere, die kompakte Größe, das geringe Gewicht und vor allem durch die extrem heftige Stimulation!

Fleshlight Pilot – Masturbator Test: Produktdaten

Produktdaten des Fleshlight Pilot:

  • Maße: Gesamtlänge 20 cm, Länge Innenkanal 15 cm, Durchmesser 8,0 cm , Durchmesser Eingang Lustkanal 1,00 cm (dehnbar) , Gewicht 480 Gramm
  • Farbe Hülle: Schwarz, Farbe Insert: Transparent, neutrale Öffnung

Das Innere Material dieses Sextoys besteht aus einem weichem, hochwertigen sowie unbedenklichen Material welches körperverträglich und geruchsneutral ist.

Fleshlight Flight Pilot Aussehen

Fleshlight Flight Pilot

Fleshlight Pilot – Masturbator Test : Aussehen

Edel, kompakt und diskret, so präsentiert sich das Fleshlight Pilot! Das Gehäuse dieses Masturbators ist blickdicht Schwarz. Die Öffnung soll an eine Flugzeugturbine erinnern und wurde daher als wirbelförmiger Trichter konstruiert und bildet mal keinen Mund/Hintern/Vagina ab…

Ähnlich wie bei der Fleshlight Ice Serie, ist das Insert transparent. Die Eingangsöffnung ist mit einem Durchmesser von 10 mm normal groß.

Die Länge des Pilot ist mit einer Gehäuse-Länge von 20 cm und einer Insert-Länge von 15 cm deutlich kleiner als die normalen Fleshlight Masturbatoren. Diese haben eine Gehäuse-Länge von 25 cm und eine Insert-Länge von 22,5 cm. Aber nicht nur die Länge variiert zu den Standard Lustmuschis von Fleshlight. Der Durchmesser beträgt nur 7 cm statt 10 cm. Von den Maßen erinnert dieses Toy an die Sex-in-a-Can Serie von Fleshligt, in welche das Flight Insert auch tatsächlich hinein passen würde.

Durch die kleinere Bauweise ist das Fleshlight Flight um einiges handlicher als sein großer Bruder. Leichter ist es zudem auch noch. Genau das ist auch das Ziel des Herstellers, denn dieser Masturbator ist als unauffälliger/diskreter Reisebegleiter gedacht. Daher ist das gute Stück so neutral wie möglich gehalten. Wenn dir also ein normales Fleshlight für unterwegs zu Platzraubend war, bekommst du mit dem Fleshlight Flight Pilot eine echte alternative an die Hand, welche sich gut verstauen und einfach transportieren lässt.

Fleshlight Pilot Insert

Fleshlight Pilot Insert

Das Pilot hat keine Griffmulden, stattdessen sind auf der Oberfläche punktartige Vertiefungen, die die gesamte Fläche bedecken. Durch die so aufgeraute Oberfläche leidet das Handling nicht unter den fehlenden Griffmulden.

Wie bei den klassischen Fleshlight hat auch diese Variante 2 abschraubbare Deckel. Einen an der Vorderseite zum Schutz vor Staub sowie anderer Umwelteinflüsse und einen auf der Rückseite, welcher wie gewohnt zur Regulierung des Unterdrucks verwendet werden kann.

Fleshlight Pilot – Masturbator Test: Handling/Praxis

Fleshlight warmerUm mit dieser Lustmuschi loslegen zu können, ist nicht viel Vorarbeit nötig.

Allerdings raten wir dir für das geilste Gefühl dringend dazu, vorher das Innenleben zu erwärmen. Du kannst es in einem warmen Wasserbad oder aber auch mit einem extra Wärmestab* auf eine angenehme Temperatur bringen. Gleitgel (auf Wasserbasis) oder reichlich Spuke auf den Eingang, ins Innere sowie deinen Penis auftragen und schon kann es losgehen.

Achja…ist ja eigentlich selbstverständlich aber bitte vor der ersten Partie ebenfalls einmal reinigen.

Durch den hinteren Verschluss-Deckel kannst du nach Lust und Laune den Unterdruck im Toy bestimmen. Somit bist du in der Lage den Innenkanal enger oder lockerer zu machen.

Ganz an die Sogwirkung des normalen Destroya Kanals kommt diese kleinere Variante nicht ran, ist aber trotzdem hervorragend und gut spürbar. Die abgeschrägte Form des hinteren Deckels ist optisch nett, aber nimmt einen leider die Möglichkeit den Masturbator gerade hinstellen zu können.

Was aber bietet dir das Fleshlight Pilot: Das Gefühl ist jeder normalen Handarbeit weit überlegen. Da hier die Destroya (intensivste Fleshlight Struktur) verbaut wird und diese auch noch in einer engeren Ausführung als im Original daherkommt gibt dir diese Lustmuschi ein wahnsinnig geiles gefühlt;)

Das Stimulationsfeuerwerk beginnt direkt nach dem eindringen. Zuerst kommst du in die Kugelkammer wo die spitzen Noppen aus allen Richtungen Reize auf die Eichel ausüben. Danach gibt es ein krasses Engegefühl an der „Engstelle“ dieses Masturbators welche als Übergang in die nächste Kammer dient. Es folgt eine Anordnung zahlreicher Noppen, durch die du hindurch musst. Der hintere, gerippte Teil, stimuliert vergleichsweise sanft und lässt dich einmal durchatmen 🙂 Dieser extreme Kontrast zu den zuvor stark stimulierenden Teil, ist zusätzlich sehr erregend.

Das ganze bringt dich zielsicher, schnell und garantiert zu intensiven Orgasmen!

Aufgrund der kürze des Pilot Kanals, sind alle Strukturen mit einer normalen Penislänge (ca. 15 cm) komplett zu erreichen. Auch die unter euch mit einem kürzeren Penis werden hier voll auf Ihre Kosten kommen. Alle extrem Stimulierenden Teile befinden sich auf den ersten 10 cm!

Fleshlight Pilot – Masturbator Test: Reinigung

Die Reinigung ist leider nicht gerade eine der Stärken dieser Taschenmuschi.
Das liegt vor allem daran, dass der Innen-Kanal ziemlich eng und mit vielen kleinen, schwer zu erreichenden Winkeln versehen ist.

Vorgehen könnt Ihr wie bei den anderen Toys von Fleshlight auch.

  1. Das Insert aus dem Case nehmen
  2. Gründliche rückstandslose Reinigung unter fließendem kalten Wasser (beugt der Gerinnung eiweißhaltiger Rückstände vor)
  3. Komplett trocknen lassen (dauert ca. 3-5 Std.)
  4. Falls du magst jetzt mit einem Desinfektionsmittel behandeln/einsprühen.
    1. ACHTUNG: Wählt eines ohne Alkohol! (z.B. Joydivision*)
  5. Das Material von außen pudern, da es aufgrund fehlender Farbpartikel extrem klebrig wird. Hierfür gibt es das Fleshlight Renewing Powder*
    1. ACHTUNG: Laut Hersteller wird von Talkum sowie Babypuder dringend abgeraten, da diese dem Material schaden können…
  6. Jetzt nur noch zusammenbauen und gut verstauen und fertig 🙂

Fleshlight Pilot – Masturbator Test: Fazit

Das Fleshlight Pilot glänzt durch sein diskretes Äußere, die kompakte Größe, das geringe Gewicht und vor allem durch die extrem heftige Stimulation! Es ist der perfekte Reisebegleiter und im Gegensatz zu einigen Tenga-Einweg Produkten, langfristig nutzbar. Solltest du aber mehr als einen Quickie wollen, solltest du auf jeden Fall nach einem nicht so intensiven Masturbator schauen, da dieser dich schnell ans Ziel bringt. Einer solch intensiven Stimulation wirst du nicht lange widerstehen können.

Speziell Männer mit einer Penislänge von 8-16 cm werden mit dieser Lustmuschi ihre Freude haben, da alle wichtigen Stellen im Lustkanal nach ca. 8-10 cm erreicht sind.

Als Nachteil fällt eigentlich nur die etwas umständliche und aufwendige Reinigung ins Gewicht.

Wer also auf der Suche nach einem unauffälligen Toy für den schnellen Spaß zwischendurch Gesucht hat, ist mit dem Fleshlight Pilot bestens bedient.

Fleshlight Pilot (Flight Serie)

Fleshlight Pilot (Flight Serie)
86.4285714286

Design

10/10

    Geruch

    10/10

      Handling/Praxis

      9/10

        Gefühl

        10/10

          Reinigung

          5/10

            Haltbarkeit

            9/10

              Preis Leistung

              9/10

                Vorteile

                • Extrem Intensiv
                • Handlich
                • hohe Qualität
                • neutraler Eingang
                • geruchsneutral
                • unauffälliges Design

                Nachteile

                • aufwändige Reinigung/Pflege
                • evtl. zu intensiv 😉
                TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

                weitere interessante Artikel

                Schreibe einen Kommentar

                Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

                welcher-mastrubator © 2016
                Frontier Theme